Willkommen

Logo MIM B.W.Schön, dass Sie unsere Seite besuchen.

Wir freuen uns, über Ihr Interesse an unserer Innung  und an unseren Mitgliedern.
Hier finden Sie mit Sicherheit den richtigen Fachmann für Ihr Instrument.

Besuchen Sie uns öfter!

Ihre

Musikinstrumentenmacher-Innung  Baden-Württemberg

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Regio-Treffen bei Alphornbau Bader in Grafenberg

Am 15. Oktober 2022 fand unser Regio-Treffen beim Alphornbau Bader in Grafenberg statt. Herr Bader begrüßte die Teilnehmer sehr herzlich zur Werkstattbesichtigung und gewährte uns interessante Einblicke. Auch hier noch mal ein riesiges Dankeschön an Herrn Bader für den tollen Nachmittag.

Zu unseren Veranstaltungen laden wir auch gerne Kolleginnen und Kollegen ein, die nicht Mitglied in der Innung sind, diese aber gerne mal kennen lernen möchten. Bei Interesse einfach eine kurze Mail an die Geschäftsstelle. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Regio-Treffen bei Alphornbau Bader in Grafenberg

PLW

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für PLW

Jahreshauptversammlung 2022

Unsere Jahreshauptversammlung fand am 25. und 26. März 2022 in Singen Hohentwiel statt. Das Rahmenprogramm am Samstag begann mit einer Führung durch die Blockflötenmanufaktur Küng in Schaffhausen. Danach lud uns die Firma Wenner Flöten zum Apéro in ihre Werkstatt mit anschließender Führung ein. Nach der Mitgliederversammlung am Sonntag fand ein gemeinsames Mittagessen im Gasthaus Kreuz statt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jahreshauptversammlung 2022

Jahreshauptversammlung 2020

Die Jahreshauptversammlung der Musikinstrumentenmacher-Innung Baden-Württemberg fand am 11. + 12. Juli 2020 in Wendlingen statt.

Unsere Gastgeber waren in diesem Jahr Frau Elianne Schiedmayer und Herrn Knut Schiedmayer. Wir beanken uns auf diesem Wege nochmals ganz herzliche für die
erstklassige Führung und die interessanten Einblicke in die Firma Schiedmayer Celesta GmbH & Schiedmayer Stiftung.

Den ersten Tag der Versammlung ließen die Teilnehmer mit einem Abendessen im Hotel Restaurant Schwanen in Köngen ausklingen.

Die offizielle Mitgliederversammlung fand am Sonntag, ebenfalls in den Räumlichkeiten der Firma Schiedmayer Celesta GmbH & Schiedmayer Stiftung, statt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Regio-Treffen 2019 in Stuttgart

In diesem Jahr hat unser Mitglied Harald Schlecker eine Führung hinter die Kulissen des Stuttgarter Staatstheaters organisiert. Die Führung ging durchs Theatergebäude und in die Werkstätten. Besonders interessant für die Teilnehmer war die Führung durch den Keller des Staatstheaters mit Einblick in den Orchestergraben. Nach der Führung gings zur Geprächsrunde ins Cafe Planie.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Praktischer Leistungswettbewerb des Handwerks für Musikinstrumentenmacher an der Oscar-Walcker-Schule

Am Samstag, dem 09. November 2019 durften junge angehende Musikinstrumenten-macher an der Oscar-Walcker-Schule in Ludwigsburg ihr Können unter Beweis stellen. Die Landessieger der Bundesländer traten gegeneinander an, um innerhalb von fünf Stunden einen speziellen Bestandteil eines Musikinstruments als Prüfungsstück anzufertigen, wie zum Beispiel einen Anstoß, also ein Übergangsrohr vom Mundstück ins Instrument oder eine Klappe an der Fagotthaube. Die Ergebnisse wurden schließlich von einer fachkundigen Jury, die aus jeweils zwei Prüfern pro Gewerk bestand, bewertet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen in diesem Jahr aus Bayern, Baden-Württemberg, Brandenburg, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Schleswig-Holstein.

Besonderer Dank gilt Frau Reiser, deren vortreffliche Organisation und Betreuung des Wettbewerbs einen reibungslosen Ablauf des Tages gewährleistete sowie Thomas Gärtner, dem stellvertretenden Innungsobermeister der Musikinstrumentenmacherinnung Baden-Württemberg, der die Ehrung der Preisträger vornahm. Auch die Juroren sowie die beteiligten Lehrkräfte und die Teilnehmer selbst trugen natürlich zu einem gelungenen Tag bei.

Bundessieger im Bereich Metallblasinstrumentenbau wurde Andreas Maschberger aus Bayern (Ausbildungsbetrieb Traut in München), den zweiten Platz erreichte Lucia Zabinski aus Bremen (Thein Brass, Bremen), Dritter wurde Leo Thiemann aus Rheinland-Pfalz (Gebr. Alexander Rhein, Mainz). Bei den Holzbläsern siegte Marlene Leuchtmann aus Schleswig-Holstein (Yamaha Music Europe, Rellingen), die ihre schulische Ausbildung an der OWS macht. Unter den angehenden Orgelbauern sicherte sich Manuel Keller ( Orgelbau Lenter) den ersten Platz, ebenfalls Schüler am Römerhügel, Zweiter wurde Lisa-Marie Oppel aus Nordrhein-Westfalen, Dritter Michael Sommer aus Bayern (Heiss Orgelbau). Bundessieger unter den Geigenbauern wurde Viola Bertelli Motta aus Brandenburg (Valentin Oelmüller), den zweiten Platz belegte Julia Sophie Hänsel aus Sachsen (Berufliches Schulzentrum Vogtland). Der Bundessieger der Zupfinstrumentenmacher wurde nicht an der Oscar-Walcker-Schule ermittelt, sondern im Schulzentrum Vogtland in Klingenthal. Hier erhielt den Preis Tobias Karg aus Sachsen. Gratulation an alle zu der tollen Leistung!

Bild+Text N.Huber

Stolze Bundessieger (v.l.): Andreas Maschberger, Metallblasinstrumentenmacher, Manuel Keller, Orgel-und Harmoniumbauer, Viola Bertelli Motta, Geigenbauerin und Marlene Leuchtmann, Holzblasinstrumentenmacherin
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Bundessieger beim PLW 2018

LUDWIGSBURG: Fünf junge Musikinstrumentenbauer werden Bundessieger beim diesjährigen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks an der Oscar-Walcker-Schule Ludwigsburg

„PLW – Profis leisten was“. Unter diesem Motto sind an der Oscar-Walcker-Schule Ludwigsburg in diesem Jahr wieder neun engagierte Musikinstrumentenbauer aus fünf verschiedenen Bundesländern beim Praktischen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks als Beste ihres Faches angetreten.

Am Samstag, den 10. November 2018, zeigten die Junghandwerker in den Werkstatt-Räumen der beruflichen Schule auf dem Römerhügel, was sie handwerklich so zu leisten imstande sind. Die angetretenen Kandidaten, die sich für den Bundeswettbewerb auf Kammer- und Landesebene qualifiziert hatten, sägten, feilten und hämmerten unter Hochdruck. In nur fünf Stunden galt es, ganz spezielle Teile eines Musikinstrumentes anzufertigen.  Diese wurden anschließend von einer Fachjury nach strengen Vorgaben begutachtet und mit Punkten bewertet.

Dass der Bundeswettbewerb auch in diesem Jahr wieder so reibungslos ablaufen konnte, ist der Zusammenarbeit aller Beteiligten zu verdanken, allen voran Helga Reiser, die maßgeblich wieder die Organisation übernommen hatte, den Juroren, dem stellvertretenden Innungsobermeister Baden-Württemberg, Thomas Gärtner, sowie allen involvierten Lehrkräften der OWS und nicht zuletzt auch den engagierten Teilnehmern selbst.

Bundessieger im Bereich Musikinstrumentenbau dürfen sich folgende Junghandwerker nennen (die Ausbildungsbetriebe stehen in Klammern):
Metallblasinstrumentenmacherin Katharina Leutz (Musikhaus Lange, Baden-Württemberg), Orgelbauer Cosmas Fruth (Orgelbau Eisenbarth, Bayern), Geigenbauerin Melanie Hampel (BSZ Klingenthal, Sachsen) und Bogenmacherin Laura Reutter (Fa. Dörfler, Bayern). Im Orgelbau erreichten zwei Teilnehmer ebenfalls die geforderte Mindestpunktzahl und wurden damit zweite und dritte Bundessieger: Anja Schmidt (Rudolf v. Beckerath, Hamburg) und Lukas Degler (Orgelbau Mühleisen, Baden-Württemberg).
Folgende Bundessieger haben den Wettbewerb in Klingenthal, Sachsen, gewonnen: Handzuginstrumentenmacher Clemens Juranek und Zupfinstrumentenmacher Jakob Biehler (beide vom BSZ Klingenthal, Sachsen). Gratulation an alle!

Den stolzen Bundessiegern winkt über die Ehre hinaus eine finanzielle Förderung ihrer beruflichen Zukunft. Zudem werden ihre Leistungen zusammen mit dem Preisträger des Wettbewerbs „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“ durch den Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) geehrt. Die feierliche Abschlussveranstaltung wird heuer am 1. Dezember 2018 im Berliner Titanic Hotel stattfinden, zu der Elke Büdenbender, die Ehefrau des amtierenden Bundespräsidenten, als Ehrengast erwartet wird.

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten wird seit 1951 jährlich in rund 130 Gewerken durchgeführt. Teilnahmeberechtigt sind alle jungen Handwerkerinnen und Handwerker unter 28 Jahren, die ihre Ausbildung höchstens ein Jahr vor dem Wettbewerb erfolgreich abgeschlossen haben. Die Bewerber müssen sich in bis zu vier Stufen gegen ihre Kontrahenten durchsetzen, zunächst auf Innungs-, auf Kammer-, dann auf Landes- und schließlich auf Bundesebene.

Verfasser: N. Huber.
plw2018_pr

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bundessieger beim PLW 2018

Jahreshauptversammlung 2018

Die Jahreshauptversammlung der Musikinstrumentenmacher-Innung Baden-Württemberg fand am 24. + 25. März 2018 in Dettingen an der Erms statt. Ausrichter war in diesem Jahr unser Mitglied Matthias Beck. Das Treffen begann am Samstag mit einer Führung durch das Musikhaus Beck. Herr Beck nahm sich viel Zeit für uns und gewährte uns interessante Einblicke in seinen Betrieb. Danach ging es, bei schönstem Wetter, weiter mit einer Führung durch das schöne Dettingen an der Erms. Der Tag endete mit einem Abendessen im Hotel Restaurant Rößle. Die offizielle Mitgliederversammlung fand am Sonntag im Nebenzimmer des Restaurant Rößle statt und endete dort mit einem gemeinsamen Mittagessen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jahreshauptversammlung 2018

Jahreshauptversammlung 2017

Die Jahreshauptversammlung der Musikinstrumentenmacher-Innung Baden-Württemberg fand am 1. + 2. April 2017 in Aalen statt. Ausrichter war in diesem Jahr unser Vorstandsmitglied Klaus Striegel. Das Treffen begann am Samstag mit einer Führung durch den Fachbereich Hörakustik der Hochschule Aalen. Herr Bernhard Buschle nahm sich viel Zeit für uns und gewährte uns sehr interessante Einblicke rund um das Thema Hörakust. Danach fuhren wir nach Aalen Ebnat und durften dort die Werkstatt von Klaus Striegel inspizieren. Der Tag endete mit einem Abendessen in der Werkstatt von Klaus Striegel. Die offizielle Mitgliederversammlung begann am Sonntag im Landgasthof Lamm in Aalen Ebnat mit einem Vortrag von Frau Gabi May, von der IKK Classic, zum Thema „Gesunde Führung und Betriebliches Gesundheitsmanagement“. Die Mitgliederversammlung endete mit einem gemeinsamen Mittagessen. Wir würden uns sehr freuen, interessierte Kollegen, einmal bei einer unserer Versammlungen, als Gäste begrüßen zu dürfen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jahreshauptversammlung 2017